Skip to main content

 

830 € Rabatt auf Matterport Pro2 3D-Kameras - jetzt nur 2 350 €! Kaufe jetzt

 

Vertrieb: +49 6956 608908

 

830 € Rabatt auf Matterport Pro2 3D-Kameras - jetzt nur 2 350 €! Kaufe jetzt

 

Vertrieb: +49 6956 608908

Frauen bei Matterport: Ein Treffen mit Linda Garcia-McNair

Wie Entscheidungen für ihre berufliche Laufbahn positiv durch eine Herangehensweise mit Leidenschaft und Intention beeinflusst wurden

„Angst ist eine Reaktion. Mut ist eine Entscheidung. - Winston Churchill

Linda blog

Mit diesem Zitat beschreibt Linda Garcia-McNair, Senior Director für Kommunikation und Content-Vermarktung und Oberste Geschichtenerzählerin bei Matterport, Ihre Kindheit, Jugend und Karriere. 

Linda wuchs in Sunnyvale (Kalifornien) auf, nachdem Ihre Eltern und zwei Schwestern von Kuba in die Vereinigten Staaten übergesiedelt waren. Die beschwerliche Reise von 1966 diente als Inspiration für Ihre frühen Lebensjahre. 

„Meine Eltern sind definitiv meine Helden. Was sie auf sich nahmen, um mir und meinen Schwestern ein besseres Leben bieten zu können...es gibt nichts das ich überwinden könnte, dass damit verglichen werden könnte“, erzählt sie. „Ich würde also sagen, dass Furchtlosigkeit ein Schlüssel-Lernelement meiner Kindheit war.“

Ich Kindheit und Jugend waren auf ihren eigenen engen und erweiterten Familienkreis - bestehend aus anderen kubanischen Flüchtlingen, die sich regelmäßig zusammenfanden, um das Leben mit köstlichen Speisen aus der Heimat im Mittelpunkt in vollen Zügen zu genießen - konzentriert. Dabei genoss sie Sport bei jeder Gelegenheit - Rollschuhfahren, Volleyball, Basketball, Fußball, Softball - alles ging. Als sie in der Sekundarstufe war begann sie dann Ihre Leidenschaft fürs Tanzen zu erkunden.

Linda and family

„Ich besuchte die Saint Francis Highschool in Mountain View, die ist berühmt für Ihre Sportprogramme. Dabei jagten mir die Auswahltests für Teamsportarten Angst ein, da ich mich selbst nie als versatiles Teammitglied betrachtete“, fügt sie hinzu. „Vielleicht war das eine Ausrede, um mich dem zu widmen, was mir in die Wiege gelegt wurde - das Tanzen!“ 

Lindas Universität war nahe an Ihrer Heimbasis, die Santa Clara University Leavey School of Business - dort studierte Sie Marketing im Hauptfach. Sie trat weiterhin in Tanzprogrammen auf, schrieb für die Zeitung der Uni und wurde Mitglied der „Alpha Phi“-Studentinnenverbindung, um Ihr soziales Leben in Gang zu bringen. „SCU war akademisch eine Herausforderung“, erläutert sie. „Hätte ich diese anderen Kanäle und Verpflichtungen nicht gehabt, die mich von den Büchern weglockten, dann wären meine Jahre an der Uni eine langweilige Angelegenheit gewesen."

Da sie Interesse für Kommunikation hatte, studierte Sie Journalismus im Nebenfach und trat dem Retail Management Institut bei, nachdem sie durch die Karriere ihrer Mutter in einer Boutique stark inspiriert wurde. „Ich habe ganze Sommer damit zugebracht, in ihrem Laden zu arbeiten, und das hat mir wirklich Spaß gemacht“, fügt sie mit einem Lächeln hinzu. „Ich war fest darauf aus im Einkauf von Macy‘s zu arbeiten.“ 

Dabei hätte Linda nie voraussehen können, dass Sie eine ganz andere Richtung einschlagen würde

Karrierestart in jungen Jahren

„Meine Mission ist, nicht nur gerade so zu überleben, sondern aufzublühen – und das mit etwas Leidenschaft, etwas Mitgefühl, etwas Humor und etwas Stil.“ - Maya Angelou

Nachdem sie ihren Abschluss an der SCU vorzeitig machte, tauchte sie direkt in die Arbeitswelt ein. Allerdings nicht wie angedacht bei Macy‘s. Während ihrer befristeten Anstellung in ihrem Abschlussjahr kam sie mit der Tech-Welt in Berührung, was zu einem Interesse an der Branche führte und ihr ihren ersten Job nach der Uni bei einem Startup bescherte. „Es war wirklich technisch, und ich fand das toll“, erklärt Linda in Bezug auf Ihre Position als Koordinatorin für das Produktmarketing in dem Unternehmen.

Die Herausforderung Technologie für Menschen erklärbar zu machen, die sie kaufen würden war ein Genuss für mich...und das ist ganz klar hängengeblieben.“ 

Mit Positionen in gemeinnützigen Organisationen, Agenturen und großen Konzernen wie Adobe, wuchs Lindas Leidenschaft für Technologie und entwickelte sich darüber hinaus weiter. Ja, der Wandel für die Unternehmenswelt war möglich, aber nicht nur - man konnte auch die Gesellschaft positiv beeinflussen. Sie verbrachte 10 Jahre Ihrer beruflichen Laufbahn damit, Marken dabei zu helfen ihren einzigartigen Beitrag zur Gesellschaft zu definieren - und somit ihren Sinn.

Marketing team


Die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen, das ihre Werte teilt

„Niemand kann dich ohne deine Zustimmung dazu bringen, dich minderwertig zu fühlen.“ - Eleanor Roosevelt.

Obwohl Linda in ihrer Vergangenheit auf Menschen getroffen war, die den Karriereaufstieg der Familie vorgezogen haben, war dieses Zitat etwas, dass Ihr nie aus dem Kopf ging. Sie entfaltete sich weiter durch die Verwirklichung all ihrer Ziele - die Leitung ihres eigenen Beratungsunternehmens, der Start eines Leidenschaftsprojekts in nachhaltiger Landwirtschaft, die Umsiedlung ihrer Familie nach Malta, das Muttersein. 

Als sie dann Matterport fand, wusste sie, dass es sich um ein Unternehmen handelte, wo ihre harte Arbeit geschätzt werden würde, und das neuen Ideen gegenüber aufgeschlossen ist. 

Bei Matterport zu arbeiten war darin begründet, dass ich sofort erkennen konnte, wie die Technologie die Welt positiv beeinflussen könnten, und auch, dass wir gemeinsame Werte teilten“, bemerkt sie dazu. „Teamarbeit. Ja. In Ungewissheiten manövrieren. Ja. Kundenzufriedenheit. Ja. Innovierung. Ja. Leidenschaft. Ja.”

Leidenschaft war die treibende Kraft von Lindas beruflicher Laufbahn. Und sie ermutigt alle, Interessen auf die gleiche Art zu erkunden. Als Zitat zum Abschluss, erwähnt sie Folgendes:

„Es gibt nichts Bewundernswertes darin klein zu spielen – darin ein Leben zu leben, das weniger bedeutsam ist, als das, zu dem man eigentlich im Stande wäre.“ - Nelson Mandela

Linda and her boys

Wenn sie nicht gerade arbeitet, dann genießt Linda gern Zeit mit Ihrer Familie, Freunden, gutem Essen und bei der Arbeit auf ihren Ländereien, wo sie sich der Landwirtschaft, Hühnern, Hunden, Katzen und einem Leoparden-Gecko widmet.

Wir werden weiterhin Einblicke in das Leben der hart arbeitenden und talentierten Frauen bei Matterport geben. Bleiben Sie also gespannt auf unsere nächste Episode. In der Zwischenzeit empfehlen wir Ihnen einen Blick auf Lieblingsmodell Lindas - eine 3D-Erfassung des Monuments Remember Them in Oakland.

Für mich war Technologie immer etwas, das über ausgleichende Aspekte verfügt.  Wenn es uns gelingt, weltweit Zugang zu immersiven und bildenden Erlebnissen wie diesem verfügbar zu machen, können wir für mehr Verständnis und Empathie in der Welt sorgen.“

Mehr 3D-Erlebnisse warten unter Reiseziel: Die Welt auf Sie.

 

Categories

United States
Neu & Beachtenswert