Skip to main content

Die neue Verisk- und Matterport-Integration beschleunigt das Skizzieren von Versicherungsansprüchen. Weiterlesen

Vertrieb: +49 6956 608908

Mit Matterport und Apex können Einzelhandels- und Restaurantmarken Gebäudeinformationen in allen Filialen wie nie zuvor digitalisieren, organisieren und nutzen.

Die Partnerschaft automatisiert die Erfassung und Analyse von Daten und Informationen über das gesamte Filialportfolio hinweg und legt so den Grundstein für effektiveres Management und eine schnellere Markteinführung.

SUNNYVALE, Kalif./POMONA, Kalif. -- Matterport, Inc. (Nasdaq: MTTR), das führende Unternehmen für Geodaten, das die digitale Transformation der gebauten Welt vorantreibt, gab heute seine Partnerschaft mit Apex bekannt, einem nationalen Anbieter von modernen Store-Surveys, der es Einzelhandelsmarken in den USA und Kanada ermöglicht, Gebäudedaten und -informationen aus allen ihren Stores an einem Ort abzurufen, zu erfassen und auszuwerten. Mit dieser neuen gemeinsamen Lösung, ApexView powered by Matterport, können Einzelhandelsunternehmen ihre Geschäfte effizienter verwalten und die Entscheidungsfindung beschleunigen, so dass sie ihre Produkte schneller auf den Markt bringen können.

„Marken mit vielen Standorten haben jahrzehntelang mit einem Mangel an Informationen über ihre Filialen zu kämpfen gehabt. Dadurch war es für alle Beteiligten schwieriger, schnelle Geschäftsentscheidungen zu treffen – vom Außendienstmitarbeiter bis zum CEO“, so Dan Cardona, Chief Operating Officer von Apex. „Zusammen mit Matterport wollen wir allen Geschäftsbereichen die Möglichkeit geben, auf digitale Zwillinge ihrer Einzelhandelsgeschäfte zuzugreifen und innerhalb von Minuten die Informationen zu finden, die sie für diese Objekte benötigen, um so den Projektfortschritt insgesamt zu beschleunigen. Auf diese Weise können die Kunden Tausende von Stunden bei der Datenerfassung und Hunderttausende Dollar an Reise- und Arbeitskosten einsparen und die Markteinführung und den ROI ihrer Initiativen beschleunigen.“

Apex nutzt die räumlichen Daten von Matterport und bietet Mehrwert für seine Kunden, darunter Starbucks, Home Depot, 7/11, Fresh Market und Chipotle, durch die Digitalisierung ihres gesamten Filialnetzes von 25 bis 25.000 Standorten. ApexView powered by Matterport bietet Unternehmenskunden ein individuelles Online-Dashboard und eine KI-fähige Suchmaschine, die es Unternehmen ermöglicht, die von einem Datenerfassungsteam erfassten Filialdaten besser zu verstehen. In diesem Prozess werden hochdetaillierte digitale Zwillinge erstellt, die sowohl das visuelle Erscheinungsbild als auch die Maße jeder Filiale umfassen. So haben Einzelhändler zu jedem Zeitpunkt und von jedem Gerät aus enorm viele Daten zu ihren Immobilien.

Die gemeinsame Lösung nutzt auch die tiefgreifenden räumlichen Indizierungsfunktionen von Matterport, die die gebaute Welt in Daten verwandeln. Einzelhandels- und Restaurantmarken können eine vollständige Überprüfung eines Bereichs durchführen und so im Grunde Bilder zu strukturierten Daten für bestimmte Zwecke machen. Durch die Objekterkennung können Gebäudemerkmale für ein besseres Gebäudemanagement über ein Filialnetz hinweg durchsucht werden. So können zum Beispiel Einrichtungsgegenstände wie Fußböden, Beleuchtung und Regale digital und automatisch gezählt werden, statt dass Teammitglieder diese in jeder Filiale selbst zählen müssen. Die Teams in den Einzelhandelsfilialen können außerdem schnell die Bilder und Seriennummern der Geräte ausfindig machen, um sie effizient zu reparieren. Dies spart Zeit und Kosten, da Informationen zu jedem Objekt an einem beliebigen Ort angezeigt werden und so ein effektiveres Gebäudemanagement ermöglicht wird. Mit Raum-Überprüfungen können Einzelhändler auch automatische Metadatenerfassung, Workflow-Orchestrierung sowie Abfrage und Analyse von Räumen in großem Umfang durchführen, um Geschäftseinblicke zu jedem Objekt in ihrem Filialnetz zu gewinnen.

Mit ApexView powered by Matterport können Einzelhändler effektiver mit Anbietern und Partnern in den Bereichen Design, Anlagen, Betrieb und Grundstücke zusammenarbeiten, um Projekte schneller voranzutreiben, globale Facility-Management-Teams in die Lage zu versetzen, virtuelle Standortbesichtigungen durchzuführen und Filial-Überprüfungen in großem Umfang zu automatisieren. In Zusammenarbeit mit Apex setzt Matterport seine Mission, die bebaute Welt zu digitalisieren und zu indizieren, weiter um, damit Benutzer mehr Möglichkeiten haben, nutzbare Daten in einem Raum zu durchsuchen, zu erkunden und sich darauf zu konzentrieren.

 

„Mit Apex haben wir eine leistungsstarke Lösung auf den Markt gebracht, die Restaurants und Einzelhändlern hilft, jederzeit alles über jede Filiale zu wissen – alles an einem Ort“, so Jay Remley, Chief Revenue Officer von Matterport. „Sie müssen Mitarbeiter nicht mehr in Filialen schicken, um Anlagen zu verwalten, gemeinsam an der Einrichtung und Präsentation zu arbeiten oder Sicherheitsinspektionen durchzuführen. Jetzt können Einzelhandelsmarken ein vollständiges virtuelles Verständnis all ihrer Geschäfte haben, um Kosten zu senken, effizienter zu planen und schneller Entscheidungen zu treffen. Diese Partnerschaft ist für den Einzelhandel und das Gaststättengewerbe von großer Bedeutung.“ 

 

Über Apex
Apex ist ein landesweiter Lösungsanbieter für den Einzelhandel, die Gastronomie und die Erdölindustrie. In den letzten 60 Jahren hat Apex Lösungen mit hohem Volumen und hoher Geschwindigkeit für Amerikas größte Marken entwickelt, um die Verwaltung und Verbesserung von Geschäften zu vereinfachen. Um mehr über Apex Tech zu erfahren und eine kostenlose Demo des Tools zu vereinbaren, besuchen Sie ApexTechSolution.com

 

Über Matterport
Matterport ist führend bei der digitalen Transformation der gebauten Welt. Unsere bahnbrechende Plattform für räumliche Datenverarbeitung verwandelt Gebäude in Daten und macht jeden Raum wertvoller und zugänglicher. Millionen von Gebäuden in mehr als 150 Ländern wurden in immersive digitale Zwillinge von Matterport verwandelt, um jeden Teil des Lebenszyklus von Gebäuden zu verbessern – von der Planung, dem Bau und dem Betrieb bis hin zur Dokumentation, Bewertung und Vermarktung. Erfahren Sie mehr unter matterport.com und sehen Sie sich die Galerie der digitalen Zwillinge an.

 

©2021 Alle Rechte vorbehalten. Matterport ist eine eingetragene Marke und das Matterport-Logo ist eine Marke von Matterport, Inc. Alle anderen Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Dieses Dokument enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der US-amerikanischen Wertpapiergesetze (Federal Securities Laws), einschließlich Aussagen über die Vorteile des Unternehmenszusammenschlusses, die von Matterport, Inc. („Matterport“) angebotenen Services und die Märkte, in denen Matterport tätig ist sowie Geschäftsstrategien, Verschuldungsgrad, Branchenumfeld, potenzielle Wachstumsmöglichkeiten, die Auswirkungen von Vorschriften und die prognostizierten zukünftigen Ergebnisse von Matterport. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen durch die Worte „glauben“, „projizieren“, „erwarten“, „antizipieren“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „Strategie“, „Zukunft“, „Prognose“, „Gelegenheit“, „planen“, „können“, „sollten“, „werden“, „würden“, „sein werden“, „fortfahren werden“, „sich wahrscheinlich ergeben werden“ und ähnliche Ausdrücke (einschließlich der negativen Versionen solcher Worte oder Ausdrücke) gekennzeichnet.
 

Zukunftsgerichtete Aussagen sind Vorhersagen, Projektionen und andere Aussagen über zukünftige Ereignisse, die auf gegenwärtigen Erwartungen und Annahmen beruhen und daher Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen zukünftigen Ereignisse wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen in diesem Dokument abweichen, einschließlich der Fähigkeit von Matterport, Geschäftspläne, Prognosen und andere Erwartungen in der Branche, in der Matterport als Wettbewerber auftritt, umzusetzen und zusätzliche Chancen zu erkennen und zu realisieren. Die vorstehende Liste von Faktoren ist nicht erschöpfend. Sie sollten die vorgenannten Faktoren und die anderen Risiken und Ungewissheiten, die in Gores endgültigem Proxy Statement/der Informationserklärung/dem Prospekt im Rahmen der Registrierungserklärung in Formular S-4, eingereicht von Gores bei der U.S. Securities and Exchange Commission (dem „SEC“), einschließlich jenen unter „Risikofaktoren“ darin, sowie in den von Matterport von Zeit zu Zeit bei der SEC eingereichten Dokumenten beschrieben sind, sorgfältig berücksichtigen. In diesen Unterlagen werden andere wichtige Risiken und Ungewissheiten genannt, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht werden. Matterport übernimmt keine Verpflichtung und beabsichtigt nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben, aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder aus anderen Gründen. Matterport gibt keine Zusicherung, dass die Erwartungen tatsächlich erfüllt werden können.

 

Kontakt für Investoren: 
Soohwan Kim, CFA
VP, Investor Relations
ir@matterport.com

Pressekontakt:
Naomi Little
Global Communications Manager
press@matterport.com 
+44 203 874 6664

Categories

Neu & Beachtenswert